Über mich

Ich wurde 1976 geboren und bin in Schötz aufgewachsen. Meine Jugend verbrachte ich in der Stadt Luzern. Mit meiner Lebenspartnerin und unseren beiden Söhnen lebe ich heute im Freilager in Zürich (Albisrieden, Kreis 9). Hier treffen Urbanität und Dorfgefühl aufeinander. Hier fühle ich mich zu Hause.

(Foto: Esther Michel)

Beruf

Ich bin Jurist mit Anwaltspatent und arbeite seit über 13 Jahren in der Versicherungsbranche. Seit 4 Jahren bin ich bei der Zürich Versicherungs-Gesellschaft (Zurich Schweiz) für den Bereich Public Affairs verantwortlich. Die Themen, mit denen ich mich beschäftige, reichen von Altersvorsorge, über Responsible Investment bis Cyber Risk. Die Zurich Schweiz gehört zur global aktiven Zurich Group, mit Mitarbeitenden aus rund 60 Ländern am Hauptsitz in Zürich. Daher sind mir auch Standortattraktivität und Wettbewerbsfähigkeit ein grosses Anliegen.

(Foto: Esther Michel)

Politik

Seit März 2017 bin ich Mitglied des Zürcher Gemeinderats für die GLP Kreis 3 und Mitglied der Finanzkommission. In letzterer setzen wir uns unter anderem mit Wohnbaupolitik, städtischen Liegenschaften (von kommunalen Wohnsiedlungen bis Fussballstadion) und mit Human Ressources-Themen auseinander. Darüber hinaus engagiere ich mich in der Gruppe Innovation (NZZ-Artikel vom 25.7.2018) und in der Gruppe Food, Bar, Club und Musikkultur (NZZ-Artikel vom 7.3.2019 zum ersten Vorstoss „Mediterrane Nächte“ aus dieser Gruppe), welche sich regelmässig mit der Bar & Club Kommission (BCK) Zürich austauscht.

(Bild 1: Smartspider Zürcher Gemeinderatswahl 2018, basierend auf 50 Fragen / Bild 2: Smartspider Zürcher Kantonsratswahl 2019, basierend auf 55 Fragen / Bild 3: Smartspider Nationalratswahl 2019, basierend auf 75 Fragen)

Vor meiner Zeit als Gemeinderat habe ich 2016 das glp lab – das offene Politlabor der Grünliberalen mitgegründet. Weil es mir wichtig ist, dass themen- und projektbezogene politische Partizipation auch ausserhalb des Parlaments möglich ist. Und ja, es braucht einen Experimentierraum, in welchem Politik als etwas Kreatives und Gestaltendes erlebt werden kann.

(Foto: Esther Michel)

Freizeit

Meine Freizeit verbringe ich mit Joggen und Wandern. Musik, Filme und Bücher sind für mich eine wichtige Inspirationsquelle. Bei Namen, wie Jean-Luc Godard, Markus Werner oder Johnny Cash schlägt mein Herz höher. Und wenn auch nicht mehr ganz so oft wie früher, bin ich immer noch regelmässig an Konzerten, im Kino oder an Lesungen anzutreffen. Oder ihr findet mich in meinem Lieblingskaffee.

(Foto: Esther Michel)